Mastersystem / Majorsystem

Das Mastersystem oder auch Majorsystem, wie es auch genannt wird, ist ein System, das für das Erlernen von Zahlen gedacht ist. Es gibt verschiedene Systeme, die sich im Grundprinzip alle gleich sind.
Wir fangen am besten erst einmal mit dem kleinen Mastersystem an. Es basiert alles darauf, dass für alle Ziffern von 0 – 9 einer oder mehrere Konsonanten zugeordnet werden.

Kleines Mastersystem

Ziffer Buchstabe
0 s, z
1 d, t
2 n
3 m
4 r
5 l
6 ch, sch
7 ck, g, k
8 f, v, w
9 b, p

Die Zuordnung zu den einzelnen Ziffern erfolgt über verschiedene Gesichtspunkte, bei der 0 zum Beispiel, weil Null im Englischen zero heißt, die 1, weil sie wie ein t aussieht, die 2 sieht wie ein umgekipptes n aus und so weiter.
Die Buchstaben alleine helfen uns nicht sehr viel weiter, denn das ganze ist noch immer sehr abstrakt, wie die Zahlen, deswegen machen wir uns jetzt daran für jede Ziffer ein Wort zu finden, das wir uns möglichst bildlich vorstellen können. Das Wort fängt mit dem Buchstaben an, welcher der Ziffer zugeordnet ist.
Meine Liste ist:
0 = Sau
1 = Tee
2 = Noah
3 = Mai(käfer)
4 = Reh
5 = (Bruce) Lee
6 = Schuh
7 = Kuh
8 = Fee
9 = Po

Natürlich lassen sich noch andere Begriffe finden, da muss jeder für sich selber schauen, was ihm besser gefällt. Noch etwas zu den Buchstaben, die keine Verwendung gefunden haben, die werden nicht beachtet, genau so wie die Vokale.

Jetzt kommen wir dazu, wie man diese Tabelle verwenden kann. Das geht wie immer am besten, wenn man es an Hand eines schönen Beispiels macht.
Sagen wir möchten den Geburtstag eines Freundes oder Freundin merken, weil wir ihn immer wieder vergessen.
Datum ist der 12.04.1965. Jetzt schauen wir in unsere Tabelle: Tee, Noah, Sau, Reh, Tee, Po, Schuh, Bruce Lee
Diese Begriffe verketten wir nun miteinander in einer kleinen Geschichte.
Einen leckeren Tee trinkt sich Noah jeden Morgen, bevor er die Tiere, wie eine Sau und ein Reh in sein Schiff bringt. Danach gibt es noch einen Tee, weil der einfach so gut schmeckt. Doch das viele Sitzen macht sein Po wund, deswegen schlüpft er in seine Turnschuhe und macht ein paar Gymnastikübungen mit Bruce Lee zusammen.
Wenn wir jetzt wissen möchten, wie das Datum war, dann brauchen wir einfach nur die Geschichte im Kopf durchgehen und gelangen dann zu unserem Ergebnis 12.04.1965.
Heißt das wir jetzt jedes Mal die Geschichte durchgehen müssen, um uns daran zu erinnern?
Jein. Das heißt mit der Zeit wandert das Datum automatisch ins Langzeitgedächtnis und wir können uns ohne die Stütze oder auch Eselsbrücke daran erinnern.

Jetzt werden sich einige sagen, dass 8 Bilder für ein einziges Datum schon ziemlich viel ist und wie sieht es aus, wenn man eine längere Zahl, wie PI zum Beispiel behalten will. Dafür gibt es das große Mastersystem, das ich im nächsten Artikel vorstelle.
Die Geschichtenmethode, ist für kurze Zahlen ganz gut geeignet, doch für wirklich lange Zahlen, wie sie Gedächtniskünstler auswendig können (bis mehrere tausend Stellen) verbindet man das Mastersystem mit der Loci-Technik oder auch Routentechnik.

Impressum | 2014 © Wissen Lernen - Webpixelpromoter.com