6. Supernetting

Supernetting ist das teilweise Verunden von IP-Adressen. Dies wird gemacht um Platz in den Routingtabellen von Routern und Switches zu sparen. Hierbei wird der Gemeinsame Teil von mehreren IP-Netzadressen verschiedener Netze festgestellt. So wird dann eine gemeinsame Adresse für alle vorher festgelegten Netze erstellt – Die Superadresse.
Das klingt vermutlich extrem verwirrend und kompliziert, ist es aber nicht!

6.1 Das Verunden

Verunden kommt von dem Wort „und“. Hierbei schreibt man sich einfach 2 oder mehr Zahlen untereinander und vergleicht dann jeweils die Stellen miteinander.
6. Supernetting

In dem Bereich „A“ stehen 3 Nullen. Wenn in diesem Bereich alle Zahlen gleich sind, kommt in das Endprodukt (unter dem Strich) an diese Stelle die Zahl die in diesem Bereich immer gleich war. Also wenn ich 3 Nullen habe, ist das alles gleich und da die Null die Zahl war, die in allen 3 Zahlen gleich war, schreibe ich diese Null auch auf.
In Bereich „B“ dasselbe nur das ich hier 3 Einsen habe. Dreimal dieselbe Zahl. Also schreibe ich diese Zahl auf und zwar in diesem Falle die 1.
Im Bereich „C“ sieht man, dass plötzlich nicht mehr alle Zahlen gleich sind. Wenn die Zahlen unterschiedlich sind kommt IMMER eine Null da hin. So kommt das Ergebnis unter dem Strich zu Stande.

6.2 Die Superadresse

Die Superadresse setzt sich ja wie schon erwähnt aus teilweisem Verunden zusammen. Warum nur Teilweise werde ich jetzt gleich verdeutlichen.
Ich werde nun die Subnetze 0 bis 3 aus dem Kapitel 5.1 verwenden um das Vorgehen zu Beschreiben. Die Adressen schreibt man dann in binärer Form untereinander. Nun vergleicht man bis zu welchem Bit ALLE Adressen identisch sind.

6. Supernetting

Wie man sieht sind bis zu dem senkrechten Strich alle Stellen in jeder Adresse gleich. Bis dahin kann man die Adresse schon mal als Ergebnis Abschreiben. Hinter dem senkrechten Strich Ist die erste Stelle wo sich Zahlen unterscheiden. Und nun wird auch klar warum wir nur teilweise Verunden. Ab dem ersten unterschied hören wir mit dem Verunden auf und füllen die restlichen Stellen komplett mit Nullen auf. Fertig ist die Superadresse.
11000000.10101000.00000001.00000000
Beziehungsweise in Dezimaler Schreibweise: 192.168.1.0

1. Subnetting – Einleitung
2. Binäre und Dezimale Zahlensysteme
3. Aufbau von IP Adressen und Klassen
4. Subnetmask, Hostanteil, Broadcast
5. Das Erstellen von Subnetzen – Subnetting

Impressum | 2014 © Wissen Lernen - Webpixelpromoter.com